Sanieren / Renovieren statt Neubau

Solange Sie Kaffee trinken, sanieren wir Ihr Haus - aus einer Hand

 

Sie planen ein altes Haus zu erwerben und zu sanieren ?

Sie besitzen bereits ein Haus, welches jedoch etwas in die Jahre gekommen ist ?

Der modernen Architektur können sich nichts abgewinnen ? 


Die Kombination von klassischen Baumaterialien und moderner Einrichtung ist heutzutage kein Tabuthema mehr. Es muss auch nicht immer der verputze Neubau als Stadtvilla sein, um den Anforderungen des modernen Wohnens gerecht zu werden. Die Möglichkeiten, ein älteres Gebäude zu sanieren und aufzuwerten sind heutzutage ebenso enorm wie ein Neubau. 

Das Zauberwort nennt sich „Bauen im Bestand“. Hierhinter verbirgt sich die Sanierung und Renovierung älterer Gebäude, die nach dem Umbau auf einen modernen Stand eines Neubaus gebracht worden sind.

Bauen im Bestand erfordert einen kompetenten Partner

Während Neubauten sozusagen das Gesellenstück wären, sind Sanierungen im Bestand allerdings das Meisterstück und erfordern etwas mehr Fingerspitzengefühl. Anders als im Neubau gibt es im Bestand viele unbekannten und häufig kommen während des Baus auch Überraschungen zum Vorschein, die im Vorfeld nicht ersichtlich waren.

Meist gilt es dann eine schnelle Entscheidung zu treffen und diese dabei auch noch auf hunderte Jahre an verschiedenen Baukonstruktionen abzustimmen. Pro Gewerk gibt es zudem meist verschiedene plausible Lösungsmöglichkeiten, doch nicht alle sind wieder zueinander geeignet oder zulässig (Stichwort Denkmalschutz / Ensambleschutz ). 

Fotolia_140626884_S.jpg

Lieber fundiert geplant als schnell "kaputtsanieren"

Ein Bestandsimmobillie ist ein bauphysikalisches Gesamtsystem. Ändern man durch eine Sanierung / Renovierung eine der Variablen, z.B. neue durch Fenster, muss das System auch hinterher noch funktionieren können.

Tut es dies nicht kommt es schnell zu den typischen Schadensbildern, wie Feuchte und Schimmel, und im schlimmsten Fall wir die Substanz des Gebäudes zerstört. Wenn es erst einmal soweit gekommen ist, hilft häufig nur noch der Abriss der Immobilie. 

Um solchen Problemen von Beginn an zu vermeiden, hilft nur eine fundierte Planung VOR Beginn der Sanierungsmaßnahme. Keine Immobilie ist dabei wie die andere. Es kann daher nur individuelle Ergebnisse und keine pauschale Aussagen geben, wie z.B. "Ab 20 cm Wandstärke geht immer 3-fach Verglasung..." oder "Wärmepumpe geht im Altbau nicht...." !

Attraktive staatliche Förderungen

Sanierte Altbauten haben nicht nur ihren ganz besonderen Charme, sondern werden auch besonders durch den Staat gefördert, um unser kulturelles Erbe zu erhalten. Je nach Umfang der Sanierungsarbeiten sind dabei häufig zwischen 10% und bis zu 40% der Kosten von verschiedenen Stellen übernommen.

Besonders relevant hierbei ist, dass vor allem auch die fundierte Planung im Zuge einer energetischen Sanierung förderfähig ist. Gerne beraten wir Sie hier zu Ihrem individuellen Vorhaben.

Baubegleitung mit Solwerk aus einer Hand

Als Experten für „Bauen im Bestand“ gehört die Generalsanierung von alten Immobilien nicht nur zu unserem Tagesgeschäft, sondern wir erwerben, sanieren und bewirtschaften auch selbst regelmäßig derartige Schätze. Hierbei stehen wir dann vor genau den selben Entscheidungen wie Sie und können uns daher auch gut in Ihre aktuelle Situation hineinversetzen.

Kontaktieren Sie uns, wir erarbeiten mit Ihnen ein Sanierungskonzept, das von Anfang bis Ende durchdacht ist.

Lassen Sie sich von uns zeigen, wie sie das Erbe unserer Vorfahren zu einer modernen Immobilie mit Charakter entwickeln. Dabei ist es zunächst unerheblich, ob Sie lieber Fachfirmen einsetzen oder tatkräftig selbst Hand anlegen möchten. Als neutraler Fachplaner lassen wir Sie nicht alleine.

Gerne begleiten wir Sie bereits auch bereits vor dem Kauf einer alten Immobilie und helfen Ihnen eine realistische Einschätzung deren Potentials zu treffen. Ganz unverbindlich zu nachvollziehbaren Stundensätzen und transparenten Honoraren.